Hochzeitsversicherung abschließen - die Vorteile für Brautpaare

Hochzeitsversicherung abschließen – die Vorteile

Mann stolpert mit Hochzeitstorte

Hochzeitsversicherungen: Eine sinnvolle Absicherung?

Die Hochzeit ist der schönste Tag im Leben eines Paares. Dem Ereignis wird über viele Monate entgegen gefiebert. Wenn der Tag dann endlich gekommen ist, können unerwartete Überraschungen auftreten: Der Bräutigam bekommt die Grippe oder die Braut muss spontan zur Beerdigung des Vaters gehen. Da eine Hochzeit nicht nur Planung, sondern ebenfalls viel Geld erfordert, wird der Ausfall der Hochzeit zu einem teuren Ereignis. Die Stornokosten einer Hochzeit können sich auf mehrere tausend Euro belaufen. Kosten werden vom Restaurant, DJs, Sängern, Bands und Alleinunterhaltern erhoben. Diese verzichten oftmals auf ihre Gage oder verringern den Preis: Da der Termin zumeist nicht anderweitig genutzt werden kann, ist jedoch ein wirtschaftlicher Schaden entstanden, den es oftmals zu begleichen gilt. Damit das zukünftige Ehepaar nicht auf den Kosten sitzen bleibt, bietet sich der Abschluss einer Hochzeitsversicherung an. Denn wer zahlt schon gerne doppelt für eine Hochzeit?

Basiswissen zur Hochzeitsversicherung

Wer eine Hochzeit plant und eine Hochzeitsversicherung abschließt, muss sich um nichts sorgen. Die Hochzeitsversicherung umfasst auch die Stornokosten für Verwandte wie Kinder oder Eltern: Wenn diese krank werden und nicht an der Feier teilnehmen können, werden die damit verbundenen Kosten ersetzt. Eine Hochzeitsversicherung ist mit einer Rücktrittversicherung für Urlauber vergleichbar. Da eine Hochzeit sehr teurer ist, erscheint eine Hochzeitsversicherung wesentlich bedeutender. Es lassen sich alle Hochzeitsfeiern versichern, die von Dienstleistern, Restaurants und Hotels angeboten werden. Versicherungsfähig sind auch privat organisierte Hochzeitsfeiern. Der Maximalwert der Versicherungssumme variiert je nach Anbieter und bewegt sich oftmals im Bereich von 25.000 Euro. Versichert sind zumeist die folgenden Risiken:

– Tod
– Unfall
– schwere und unerwartete Erkrankung
– Verlust der Trauringe
– Schaden am Eigentum, beispielsweise dem Brautkleid
– Veruntreuung der Anzahlung
– Insolvenz des Veranstalters
– Abtauchen des Fotografen
– Hotelkosten für Gäste

Der Umfang einer Hochzeitsversicherung kann individuell bestimmt werden. Nicht-versicherungsfähig ist eine Trennung des Brautpaares vor der Hochzeit. Außerdem gelten die meisten Versicherungen nur für Hochzeiten in Deutschland. Der Vorteil einer Hochzeitsversicherung liegt darin, dass sich gegen alle Eventualitäten abgesichert werden kann. Versicherungsfähig sind auch Silberne und Goldene Hochzeiten sowie der Polterabend.

Die Höhe der Stornokosten

Wer eine Hochzeit bis zu einer Summe von 25.000 Euro versichert, hat im Regelfall alle Kosten abgedeckt. Wenn die Hochzeit 40.000 Euro gekostet hat, muss dieser Betrag im Grunde niemals vollständig aufgewendet werden. Die Stornokosten sind bei den meisten Anbietern gestaffelt. Je früher eine Hochzeit abgesagt wird, desto niedriger sind die Stornokosten. Bei einer Hochzeit mit einem geplanten Budget von 40.000 Euro müssen daher sehr oft nur 10.000 bis 20.000 Euro Stornokosten entrichtet werden.

Fristen beachten

Wer eine Hochzeitsversicherung abschließt, profitiert von einer Kostenübernahme im Schadensfall. Eine Hochzeitsversicherung unterliegt bestimmten Fristen. Die Versicherung muss im Regelfall spätestens drei Wochen nach Buchung des Hochzeits-Arrangements abgeschlossen werden. Die Fristen können bei der jeweiligen Versicherung erfragt werden. Wenn der Versicherungsfall wirklich eintritt, muss der Schaden unverzüglich gemeldet werden. Wer sich keinem Risiko aussetzen möchte, sollte den Schadensfall am besten noch am gleichen Tag melden.

Wer bietet eine Hochzeitsversicherung an?

Eine kleine Auflistung von Anbietern die eine Hochzeitsversicherung anbieten haben wir Ihnen zusammengestellt.

  • Allianz ab 49€
    – Privatfeier-Stornoschutz
    – kein Selbstbehalt
  • Zurich ab 46€
    – Bis zu zwei Feiern (Standesamt und Kirche) sind versichert
    – Die Insolvenz der Veranstalter ist mitversichert
    – Personen, die sich an der Feier finanziell beteiligen sind ebenfalls mitversichert
    – Die Hochzeitsversicherung von Zurich kann verschenkt werden
    – Versicherungsschutz besteht für eine Laufzeit von 23 Monaten
  • HanseMerkur ab 47€
    –  unerwartete und schwere Erkrankung und erheblicher Schaden am Eigentum
    – Hochzeits-Reiserücktrittsschutz
    – Selbstbehalt 250€

Weitere Anbieter finden Sie in der Google-Suche 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.